STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
2015

2015-11-21 05:37 Brandmelder Bezirksaltenheim

Um 05:37 wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einem Brandmeldealarm ins Bezirksaltenheim gerufen.

Dort schlug aus unbekannter Ursache ein Rauchmelder an.

Nach genauerer Erkundung konnte aber kein Grund dafür gefunden werden.

Die Anlage wurde daraufhin überprüft und wieder zurückgesetzt.

Nach ca. 40min konnte der Einsatz beendet werden.

 

Im Einsatz standen: TLFA-1000, TLFA-4000, KDOF mit 8 Einsatzkräften und weiteren 4 im Rüsthaus in Bereitschaft.

 

2015-11-16 11:45 Uhr technischer Einsatz

Um 11:45 wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einem technischen Einsatz in die Friesacherstrasse  gerufen.

Dort war eine Person in einem Lift eingeschlossen und wurde von uns geborgen.

Nach ca. 20min. konnte der Einsatz beendet werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Im Einsatz standen: KDOF, RLFA-2000 mit 9 Einsatzkräften und weiteren 4 im Rüsthaus in Bereitschaft.

 

2015-11-13 15:06 Uhr Verkehrsunfall Liebenfels

Um 15:06 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Liebenfels und Zweikirchen zu einem Verkehrsunfall nach Liebenfels gerufen.

Im Ortsgebiet von Liebenfels kollidierte aus unbekannter Ursache ein Moped Lenker seitlich mit einem Zug.

Der Moped Lenker wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend mit schweren Verletzungen ins Klinikum geflogen.

Nach ca. 30min konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Von der Feuerwehr Liebenfels standen im Einsatz: TLFA-2000 und KLFA,

Von der Feuerwehr Zweikirchen standen im Einsatz: KLF und MZF,

Von St. Veit/Glan standen im Einsatz: KDOF, SRFK, RLF-2000, mit 11 Einsatzkräften und 11 weiteren im Rüsthaus in Bereitschaft.

 

2015-11-11 17:10 Uhr Brandmeldealarm GREENoneTEC, Blintendorf

Um 17:10 wurden wir mittels Personenrufempfängers gemeinsam mit der Feuerwehr

St. Donat zu einem Melderalarm nach Blintendorf zur Fa. GREENoneTEC gerufen.

Dort schlug ein Melder aus unbekannter Ursache an.

Nach kurzer Erkundung konnte aber Entwarnung gegeben werden.

Der Melder wurde kontrolliert und die Anlage zurückgesetzt.

Nach ca. 60 min konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Im Einsatz standen von der Feuerwehr St. Donat: TLFA-1300 und KLFA mit 9 Einsatzkräften

Im Einsatz von der Feuerwehr St. Veit/Glan standen: KDOF, TLFA-1000, TLFA-4000, DL-30 mit 18 Einsatzkräften

und weiteren 7 Einsatzkräften im Rüsthaus in Bereitschaft.

 

2015-11-08 21:25 Uhr, Brandeinsatz

Um 21:58 wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einen Brandeinsatz in die Josef Friedrich Perkonig Straße gerufen.

In einem Wohnhaus begann aus unbekannter Ursache ein Küchengerät zu brennen.

Dieses konnte aber noch selbst von den Anwohnern gelöscht werden.

Sicherheitshalber wurden eine Person durch die Rettung zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Die Wohnung wurde von uns mittels Druckbelüfters rauchfrei gemacht.

Nach ca. 50min konnte der Einsatz beendet werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Im Einsatz standen: KDOF, TLFA-1000, RLFA-2000, TLFA-4000, DL-30 und 22 Einsatzkräfte

 

2015-11-06 17:00 Uhr, technischer Einsatz

Gegen 17:00 Uhr wurden wir telefonisch zu einem Einsatz nach Karnberg gerufen.

Dort geriet ein LKW Anhänger, der mit einem Brunnenbohrgerät beladen war, aufs Bankett und drohte umzustürzen.

Dieser wurde von uns gesichert und wieder auf die Fahrbahn heraufgezogen.

Nach ca. 45min konnte der Einsatz beendet werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Im Einsatz standen: SRFK, KDOF mit 7 Einsatzkräfte 

 

2015-11-05 16:55 Uhr, technischer Einsatz

Um 16:55 Uhr wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einer Liftöffnung zum Platz am Graben geschickt.

Dort war eine Person in einem Personenlift eingeschlossen.

Die Person wurde von uns geborgen und der Lift Betreiber verständigt, um den technischen Defekt zu beheben.

Der Lift wurde vorübergehend außer Betrieb genommen.

 

Im Einsatz standen: RLF-2000, MTF und MZF mit 10 Einsatzkräften.

 

2015-11-04 20:28 Uhr,  technischer Einsatz

Um 20:28 Uhr wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einem technischen Einsatz nach Radelsdorf, Gemeinde Liebenfels gerufen.

Anwohner einer Siedlung nahmen dort Gasgeruch war und alarmierten uns.

Wir führten an verschiedenen Stellen Gasmessungen durch, konnten jedoch keine  unnatürliche Konzentration feststellen.

Nach 40min. konnte der  Einsatz abgebrochen werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Im Einsatz standen: GSF, SRFK- TLFA-1000, MZF, KDOF und 16 Einsatzkräfte, weitere 10 im Rüsthaus in Bereitschaft.

 

2015-10-31 13:43 Uhr Brandmelderalarm

Um 13:43 wurden wir mittels Personenrufemfängers zu einem Rauchmelder Alarm in die Hubertusstrasse gerufen.

Ein Anwohner bemerkte den Alarm eines Rauchmelders in einer Wohnung.

Beim Eintreffen des ersten Trupps wurde beim Erkunden aber kein Brandmerkmal gefunden.

Sicherheitshalber wurde der Rauchmelder entfernt, da dieser einen Defekt gehabt haben dürfte.

Nach 30min konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft konnte wieder hergestellt werden.

 

Im Einsatz standen: KDOF, TLFA-1000 und DL-30 mit 17 Einsatzkräften.

 

2015-10-31 10:54 Uhr technischer Einsatz

Gegen 10:54 wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einem technischen Einsatz in die Dr. Arthur Lemisch Strasse gerufen.

Dort war eine Person in einem Personenlift eingeschlossen und wurde von uns daraus befreit.

Nach 20min konnten alle Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.     

        

Im Einsatz standen: KDOF, RLFA-2000 mit 10 Einsatzkräften.

 

 

 

2015-10-29 Fahrzeugbrand auf S37

Um 10:34 wurden wir mittels Personenrufempfängers gemeinsam mit der Feuerwehr Thalsdorf zu einem Fahrzeugbrand auf die S37,

Auffahrt Höhe Hallenbad, gerufen. Dort geriet ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache in Brand.

Der Brand wurde schnellstmöglich unter Kontrolle gebracht und das Fahrzeug wurde von einem Ortsansässigen Unternehmen abgeschleppt.

Nach 30 min. konnten alle Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Im Einsatz standen von der Feuerwehr Thalsdorf: KLFA und KRFS mit 8 Einsätzkräfte

Von der Feuerwehr St. Veit: KDOF und TLFA-1000 mit 10 Einsatzkräften

 

2015-10-19 Brandeinsatz Gewerbestrasse 

Am 19.10.2015 wurden wir um 23:20 mittels Personenrufempängers zu einem Bandeinsatz in die Gewerbestrasse gerufen.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges wurde davor eine Person aufgefunden, welche Brandverletzungen aufwies.

Diese wurde von der Feuerwehr St. Veit an der Glan Erstversorgt und der nachgerufenen Rettung und NEF übergeben.

Das Gebäude wurde daraufhin auf weitere Personen mittels Wärmebildkamera von den Atemschutztrupps abgesucht.

Währendessen wurde mit dem Löschvorgang von außen begonnen. Nachdem klar war, dass keine weiteren Personen im Gebäude waren,

wurden alle Zwischendecken geöffnet, um die Glutnester bekämpfen zu können.

Die Einsatzkräfte der Drehleiter öffnete zudem von außen das Dach, um auch dort gegen Glutnester vorgehen zu können.

Nach 1,5 Stunden konnte Brand AUS gegeben werden und wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Es gab eine verletzte Person mit Brand- und Rauchgasvergiftung welche ins Krankenhaus gebracht wurde.

Von der Feuerwehr St. Veit standen im Einsatz:

KDOF, TLFA-1000, RLFA-2000, TLFA-4000, DL-30; MZF mit 25 Einsatzkräften.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 11