STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2015-06-07 03:21 Brandeinsatz Bräuhausgasse

In den frühen morgenstunden wurden wir mittels Personenrufempfängers zu einem Brandeinsatz in die Bräuhausgasse

gerufen. Im dritten Stock eines Mehrparteienhauses hatte eine Bewohnerin auf dem Herd Speisen wärmen wollen und ist dabei

eingeschlafen. Dadurch kam es zu einer starken Rauchbildung, wodurch auch der Rauchmelder ausgelöst wurde. Ein Security Mann hörte

den schrillen Ton des Rauchmelders und alarmierte darauf hin die LAWZ. Diese löste bei uns Alarmstufe 2 aus.

Beim Eintreffen des Ersten Trupps war jedoch die Türe von innen versperrt und auch durch lautes klopfen war kein hineinkommen möglich.

Zeitgleich drang der zweite Trupp mittels Hubrettungsgerät über ein geöffnetes Dachfenster ein und fand die schlafende Bewohnerin, die schnellstmöglich aus

der verrauchten Wohnung evakuiert wurde und von der Rettung St. Veit weiterversorgt wurde.

Die Rauchquelle wurde zeitgleich aus der Wohnung entsorgt, welche im Anschluss mittels Druckbelüfters rauchfrei gemacht wurde.

Nach ca. einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Im Einsatz standen folgende Fahrzeuge:

KDOF, TLFA-1000, TLFA-4000, RLFA-2000, Hubrettungsgerät TM16-6, Drehleiter DL30, MZF mit 28 Mann, Rettung und Notarzt St. Veit 4 Mann, Polizeistreife 2 Mann.