STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2015-05-23 01:15 Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerfluch in Hörzendorf

In den frühen Morgenstunden wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Hörzendorf-Pojern zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Ein PKW Lenker verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte mit seinem Fahrzeug kopfüber in einen nahegelegenen Teich.

Der Fahrzeuglenker konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien, verließ aber die Unfallstelle.

Die Alarmierung lautete Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen.

Der erste Einsatztaucher machte einen Akuteinsatz. Nur in Unterhose bekleidet, gesichert durch eine Leine und mit einer Lampe ausgerüstet,

sprang dieser sofort ins kalte Wasser um nach den verunfallten Personen zu suchen.

Der zweite Einsatztaucher suchte danach den gesamten Teich ab und befestigte im Anschluss die Bergeschlaufen, um das Fahrzeug mittels Kran bergen zu können

.Die Mannschaft durchsuchte gleichzeitig die nähere Umgebung ab. Nach der Bergung des PKW´s wurde noch Ölbindemittel in Form der Öl-Ex Würfel aufgebracht,

um ausgelaufenen Diesel zu binden.

Der Fahrzeuglenker wurde von der Exekutive zu Hause unversehrt gefunden.

Beide Feuerwehren konnten gegen 03:30 wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Im Einsatz standen die Feuerwehr Hörzendorf-Pojern mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann, die Feuerwehr St. Veit mit 6 Fahrzeugen und 25 Mann,

davon zwei Einsatztaucher und die Exekutive mit zwei Fahrzeugen und 4 Mann.