STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2015-04-02   13:06   Verkehrsunfall B94 Höhe Lebmach

Am Donnerstag, den 02.04.2015 kam es zu Mittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B94, der Ossiacher Bundesstraße, bei Lebmach. Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Um 13:06 Uhr wurden die Feuerwehren St.Veit/Glan und Liebenfels mit der Einsatzmeldung „Verkehrsunfall B94 Höhe Lebmach, unklare Lage, nicht bekannt ob Personen eingeklemmt“ alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Ein PKW musste verkehrsbedingt bremsen, ein nachfolgender Lenker erkannte die Situation zu spät und fuhr von hinten auf das Fahrzeug auf. Das vordere Fahrzeug wurde in die Wiese geschleudert, der zweite PKW kam auf der Straße zum Stillstand.

Es stellte sich zum Glück heraus, das keine Personen eingeklemmt waren. Die Verletzten wurden bereits durch Sanitäter und Notärzte des Roten Kreuzes versorgt. Feuerwehrmänner unterstützten die Sanitäter bei der Versorgung der Verletzten (unter ihnen zwei Kinder), stellten den Brandschutz her und machten die Unfallfahrzeuge stromlos.

Eine Person wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber Christophorus abtransportiert, drei Personen wurden mit leichten Verletzungen bzw. Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus eingeliefert. Zum Abschluss wurde die Polizei mit der Drehleiter bei den Dokumentationsarbeiten unterstützt.

 

Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden, es war ein Großaufgebot von Rettungskräften vor Ort:

FF St.Veit/Glan mit RLFA2000, SRF-K, KRF-A, KDOF, MTF, GSF, DLK23-12 und 20 Mann

FF Liebenfels mit TLFA2000 und 8 Mann

Rotes Kreuz mit 4 Fahrzeugen und 8 Mann

Polizei mit 4 Fahrzeugen und 7 Mann

Notartzhubschrauber Christophorus 11 mit 3 Mann