STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2015-01-24   16:00   Jahreshauptversammlung

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 24.01.2015 konnte Kommandant Josef Kropiunig in Anwesenheit vieler Ehrengäste von Feuerwehren, Polizei und der Politik wieder von einer eindrucksvollen Bilanz für das Jahr berichten. Im Jahr 2014 musste die FF St.Veit/Glan zu insgesamt 440 Einsätzen ausrücken, 46 mal öfters als im Jahr 2013. Diese Zahl wird um so eindrucksvoller wenn man weiss, dass im ganzen Bezirk die Feuerwehren zu insgesamt 881 Einsätzen gerufen wurden.

Die Einsätze gliedern sich in 119 Brand- und 321 technische Einsätze. Es konnten 19 Menschen unverletzt, 24 leicht verletzt und 13 schwer verletzt gerettet werden. 3 Personen konnten nur noch tot geborgen werden. Eindrucksvoll auch wieder die geleisteten Stunden: Für Einsätze wurden 4.808 Stunden geleistet, für Übungen 2.172 Stunden, für alle Tätigkeiten, die nicht unter Einsätze und Übungen fallen wurden noch einmal 13.290 Stunden geleistet, somit in Summe 20.270 Stunden, freiwillig und unbezahlt.

Mit Stand 01.01.2015 hat die FF St.Veit/Glan 77 Mitglieder (64 Aktive, 2 Reservisten und 11 Alkameraden). 56 Kameraden besuchten Kurse auf Bezirks- oder Landesebene.

Die erwähnenswertesten Einsätze waren: 24 Schneebrucheinsätze (17.02.2014), Brand einer Gleisbaumaschine in Launsdorf (24.04.2014), tödlicher Verkehrsunfall Zollfeld Landesstrasse (24.04.2014), Grossbrand in einer Zimmerei in Althofen (16.05.204), Grossbrand in der St.Veiter Altstadt (09.06.2014), Taucheinsatz am Klopeiner See (14.06.2014), Brand einer KFZ-Werkstätte (01.08.2014), Tierbergung in Glantschach (06.11.2014), Großbrand in einem Klagenfurter Entsorgungsunternehmen (23.11.2014), schwerer Verkehrsunfall S37 St.Veit Nord (10.12.2014).

Auch konnte ein kleiner Ausblick auf 2015 gegeben werden. So ist der Neubau des Rüsthauses am Wayerfeld weiterhin das zentrale Thema. Derzeit geht man davon aus, dass in den nächsten Wochen die letzten Genehmigungen erteilt werden und man mit dem Anschütten noch im Februar beginnen wird können. Start der eigentlichen Bauarbeiten sollen voraussichtliche im Juni 2015 sein, so dass der Rohbau noch heuer fertig und ein Bezug im Sommer 2016 möglich sein wird. Ebenfalls steht man im Kontakt mit der ASFINAG, um eine Auffahrt im Bereich des Rastplatzes Taggenbrunn zu ermöglichen. Weiters stehen im heurigen Jahr die Einsatzhelme zum Austausch an, nachdem diese bereits 15 Jahre alt sind.

Angelobungen, Beförderungen und Auszeichnungen:

Angelobung und Beförderungen:

Feuerwehrmann:                   Julian Edlinger

                                               Marvin Gutschi

                                               Hugo Kogler jun.

                                               Philipp Metzler

                                               Levi Prammerdorfer

Oberfeuerwehrmann:            Raunjak Philipp                                                            

Hauptfeuerwehrmann:          Daniel Kropiunig

                                               Stefan Remschnig

 

Ärmelstreifen für:

5 Jahre Feuerwehrdienst:     Elias Popek

10 Jahre Feuerwehrdienst:   Gerald Herrnhofer

                                               Herbert Kienberger

                                               Florian Remschnig

20 Jahre Feuerwehrdienst:   Mag. Herwig Höfferer

                                               Helmut Riesser

25 Jahre Feuerwehrdienst:   Bernd Gradischnig

40 Jahre Feuerwehrdienst:   Peter Schoahs

                                               Michael Werzer

45 Jahre Feuerwehrdienst:   Rudolf Sampl

50 Jahre Feuerwehrdienst:   Adolf Schritliser

 

Eine Auszeichnung der Stadtgemeinde St.Veit/Glan für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen erhielten Roland Koppeter, Helmut Riesser und Christian Mosser.