STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2014-04-24   05:05   Brand einer Gleisbaumaschine

Am Donnerstag, den 24.04.2014 wurden um 05:05 Uhr die Feuerwehren Launsdorf, Thalsdorf, St.Sebastian, Pölling und St.Veit/Glan zu einem Brandeinsatz in den Bahnhof Launsdorf alarmiert. Ersten Meldungen zu Folge sollte ein Waggon mit Holz in Brand stehen und bereits auf einen weiteren übergreifen.

Schon während der Anfahrt konnte von weitem Feuerschein und eine enorme Rauchsäule wahrgenommen werden. Der Schienenverkehr war offensichtlich schon unterbrochen, da sämtliche Signale auf rot waren und ein Personenzug auf offener Strecke stand.

Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass ein Gleisbauwagen in Vollbrand stand. Die Oberleitung war bereits durchgebrannt und auf den Gleiskörper gestürzt. Eine direkte Zufahrt war nicht möglich, da sich der Schienenabschnitt hinter einem Betriebsgelände befand. Erst nachdem man sich Zutritt auf das Firmengelände verschaffen konnte, war der Aufbau eines Löschangriffes möglich.

In der Erstphase wurde der Löschangriff mit mehreren C-Angriffsrohren vorgetragen. Aufgrund der massiven Hitzestrahlung musste auch Augenmerk auf ein nahestehendes Betriebsgebäude gelegt werden. Zum Schutz der eingesetzten Mannschaft waren diese Arbeiten nur unter schwerem Atemschutz möglich. Die Wasserversorgung wurde von einem 200 Meter entfernten Hydranten sichergestellt. Zusätzlich wurde von der Feuerwehr St.Veit/Glan das SRF-K mit dem 14.000 Liter fassenden Tankanhänger nachgefordert.

Da der Löschangriff, der in der Zwischenzeit auch über einen mobilen Wasserwerfer durchgeführt wurde, mit Wasser nicht den gewünschten Erfolg zeigte, wurde vom Einsatzleiter entschieden, Schaummittel einzusetzen. Nach 90 Minuten und 320 Liter Schaummittel konnte Brand aus gegeben werden. Die Feuerwehr Launsdorf führte noch weitere Nachlöscharbeiten durch.

Aufgrund des Brandes war die Südbahnstrecke für den kompletten Zugsverkehr gesperrt. Die Launsdorfer Hauptstraße war nur wechselweise befahrbar. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind noch unbekannt. Um 07:30 Uhr konnte die Feuerwehr St.Veit/Glan den Einsatz beenden.