STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2014-02-17   07:14   24 Einsätze innerhalb von 7 Stunden

 

Starker Schneefall hat am Montag, den 17.02.2014 für zahlreiche Einsätze im Raum St.Veit/Glan gesorgt. Unzählige Straßen waren durch umgestürzte Bäume blockiert, in mehreren Fällen kam es zu Bränden, nachdem Stromleitungen gekappt wurden, ein Bauernhof musste mit Notstromaggregaten versorgt werden, im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wurde ein Brandmelderalarm ausgelöst. Insgesamt mussten in sieben Stunden 24 Einsätze bewältigt werden.

Um 07:14 Uhr erfolgte die erste Alarmierung für die Feuerwehr St.Veit/Glan. Wir erhielten gleich zwei Einsatzmeldungen, auf der S37 zwischen Hunnenbrunn und St.Veit Mitte waren Bäume auf die Fahrbahn gestürzt, und in Preilitz (bei Projern) stürzte ein Baum auf eine Stromleitung und fing Feuer.

Von diesem Moment an kamen immer wieder neue Einsatzmeldungen, umgestürzte Bäume blockierten immer wieder Straßen oder die Eisenbahn-Südbahnstrecke bei Blintendorf. Ein Bauernhof in Pörtschach am Berg war längere Zeit ohne Stromversorgung, deshalb wurde dort ein Notstromaggregat zur Verfügung gestellt, damit die Kühe gemolken werden konnten.

Zu allem Überfluss wurden wir auch noch zu einem Druckknopfmelderalarm ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder alarmiert. Hier konnte aber zum Glück rasch Entwarnung gegeben werden, eine Besucherin des Krankenhauses hatte anstatt des Türöffners irrtümlich den Druckknopfmelder für den Brandalarm betätigt.

Zu einer gefährlichen Situation kam es, als wir ein weiteres Mal auf der S37 im Einsatz standen, um gemeinsam mit Mitarbeitern der Straßenmeisterei umgestürzte Bäume zu entfernen. Mitten während den Arbeiten stürzten plötzlich weitere Bäume um und verfehlten die Männer der Straßenmeisterei nur knapp. Da sich noch etliche Bäume gefährlich über die Fahrbahn neigten, wurde das SRF-K mit dem Tankanhänger 14.000 angefordert. Am Dach des Tankanhängers wurde ein Standwerfer montiert und mit dem Wasserstrahl wurden die Bäume von der Schneelast befreit.

Die 24 Einsätze teilen sich wie folgt auf: 17 Mal Bäume über Straße, vier Mal Bäume über Stromleitungen (davon drei Mal mit Brand), eine LKW-Bergung, eine Notstromversorgung sowie ein Brandmelderalarm. In folgenden Ortschaften waren wir im Einsatz: St.Veit/Glan, S37 Klagenfurter Schnellstraße, Tanzenberg, Preilitz, Hörzendorf, Projern, Blintendorf, St.Donat, Podeblach, Raggasaal-Höffern und Pörtschach am Berg. Um 14:00 Uhr entspannte sich die Lage und wir konnten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.