STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2013-10-13   17:05   Verkehrsunfall mit Tiertransport

Am Sonntag, den 13.10.2013 war ein Landwirt mit seinem Traktor samt Viehanhänger, auf dem zehn Rinder geladen waren auf der Wimitzer Landesstrasse (L67) zwischen Kraig und St.Veit/Glan unterwegs. Als er in Überfeld Richtung Kraiger See abbiegen wollte, stürzte der Anhänger um und riss in weiterer Folge auch den Traktor mit.

 

Um 17:05 Uhr wurden die Feuerwehren Kraig und St.Veit/Glan zu Aufräumarbeiten alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Unfallstelle bot sich folgende Lage: Da zuerst von einer schweren Verletzung des Traktorlenkers ausgegangen wurde, was sich aber zum Glück nicht bestätigte, war auch der Notarzthubschrauber C11 vor Ort, der sich aber gerade wieder für den Abflug bereit machte. Der Traktor lag quer über beide Fahrspuren, es traten grössere Mengen an Diesel und Motoröl aus. Der Viehanhänger stürzte über eine Böschung und kam seitlich zum Liegen. Ein Rind war in dem Anhänger eingeklemmt, die restlichen neun Rinder konnten sich selbst befreien und weideten auf einer angrenzenden Wiese.

Über die LAWZ wurde ein Tierarzt angefordert, die auslaufenden Betriebsmittel wurde mittels Bindemittel gebunden, um eine Beeinträchtigung der Umwelt zu verhindern. Um das Rind aus der misslichen Lage zu befreien, musste der Anhänger mit einem hydraulischen Spreizer und Hebekissen angehoben werden. Dies reichte schon aus, um den Lauf des Rindes frei zu bekommen, die Kuh schloss sich in weiterer Folge wieder der Herde an. Sie wurde später vom eintreffenden Tierarzt untersucht.

Somit konnte man sich auf die Bergung konzentrieren. Beim Umkippen war der Anhänger vom Traktor abgerissen, was das Bergen erleichterte. Mittels Ketten und Seilwinde vom SRF-K wurde der Traktor auf die Räder gestellt und vom RLFA2000 an den Straßenrand geschleppt. Da der Anhänger einen Totalschaden aufwies, wurde auf eine Bergung durch die Feuerwehr verzichtet. Es wurde lediglich mit dem Kran die auf die Straße ragende Deichsel des Anhängers zur Böschung gehoben.

Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr St.Veit/Glan wieder einrücken, die Feuerwehr Kraig versorgte die Rinder mit Wasser.