STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2013-09-03   12:20   LKW-Bergung

 

Am Dienstag, den 03.09.2013 kam ein LKW-Zug auf das Bankett, welches der Belastung nicht stand hielt. Der LKW blieb hängen und konnte die Fahrt aus eigener Kraft nicht fortsetzen, woraufhin der Lenker über Notruf die Feuerwehr verständigte. Die diensthabende Gruppe der Feuerwehr St.Veit/Glan wurde um 12.20 über Personenrufempfänger alarmiert.

 

Der Lenker des LKW wollte einem talwärts fahrendem PKW-Lenker ausweichen, geriet dabei auf das linke Bankett, welches dann unter dem Anhänger nachgab. Der LKW-Zug war mit Futtermittel beladen und hatte ein Gesamtgewicht von ca. 28 Tonnen.

Zuerst wurde versucht, den LKW-Zug mit der Seilwinde des SRF-K von der Bergseite zu ziehen, es bestand aber die Gefahr, dass der Anhänger über die Böschung stürzt. Daher wurde der Bergungsversuch eingestellt und ein privates Abschleppunternehmen zu Hilfe gerufen. In der Zwischenzeit wurde ein Teil der Ladung vom Anhänger in die Zugmaschine umgepumpt, um die Bergung zu erleichtern.

Bei der Bergung selbst wurde vom Abschleppunternehmen der Anhänger von mittels einer zweiten Seilwinde gesichert, mit vereinten Kräften konnte die Bergung abgeschlossen werden.

Nach zwei Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Im Einsatz standen RLFA2000, SRF-K, KDOF und MZF mit 9 Mann.