STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT
STADTFEUERWEHR ST. VEIT

2013-07-11   17:34   Verkehrsunfall Tschirnig

Am Donnerstag, den 11.07.2013 kam es bei der Abfahrt der S37 St.Veit Mitte zu einem Vehrkehrsunfall, bei dem 4 Personen, darunter ein Kind, verletzt wurden. Um 17:34 Uhr wurde die Feuerwehr St.Veit/Glan über Personenrufempfänger mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen“ alarmiert.

 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Bei der Abfahrt der S37 St.Veit Mitte übersah ein Lenker ein auf der Görtschitztal-Bundesstrasse stadtauswärts fahrendes Fahrzeug. Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Folge miteinander, wobei sich eines der beiden Fahrzeuge überschlug und auf der Seite zum Liegen kam. Alle 4 Insassen der beiden Fahrzeuge befanden sich schon im Freien und wurden teilweise von den Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt.

Da offensichtlich zum Glück keiner der Verletzten schwere Verletzungen davon trug, konnten sich die Kräfte der Feuerwehr auf das Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel konzentrieren. Nach dem Freigeben der Einsatzstelle durch die Exekutive wurde das Fahrzeug auf die Räder gestellt und von der Fahrbahn verbracht.

Eine verletzte Person wurde in das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St.Veit/Glan und drei Verletze, darunter auch das 12jährige Kind, wurden in das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee eingeliefert. Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF St.Veit/Glan mit RLFA2000, SRF-K, KRFA, GSF, KDOF und 18 Mann

Rotes Kreuz mit 1 NEF, 2 RTW, 1 BKTW und 7 Mann

Polizei mit 3 Streifen und 6 Mann